Die einzig wahre biblische Taufe

Die Taufe mit Wasser

Da die richtige Taufe ein elementarer Bestandteil der Neutestamentlichen Gemeinde ist und es unter den meisten katholischen, evangelischen, protestantischen und charismatischen Freikirchen und Gemeinden üblich ist, nur auf die Titel “Vater, Sohn und Heiliger Geist” zu taufen, welche n i c h t dem biblischen Muster entspricht, haben wir zu diesem Thema einen kleinen Artikel verfasst. Denn leider gibt es immer noch sehr viele Gläubige, die nicht wissen, dass sie falsch und damit vor Gott gar nicht getauft sind.

 

Die Notwendigkeit

Neben dem Abendmahl und der Fußwaschung, ist die Wassertaufe eines der Forderungen die Jesus uns aufgetragen hat und damit eine lebensnotwendige Handlung für Christen. Für Jesus selbst war sie ebenfalls unerlässlich. Er erfüllte sie vorbildlich, als er sich von Johannes, gemäß dem Worte Gottes, taufen ließ. Johannes traute sich zunächst nicht, denn er wusste ja durch göttliche Offenbarung, dass das Lamm Gottes vor ihm stand. Doch das Lamm Gottes musste vor der Opferung gewaschen werden und so forderte Jesus ihn auf mit den Worten: „Lass es jetzt geschehen! Denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen.“ Das Wort Gottes im Gehorsam zu erfüllen bedeutet also Gerechtigkeit für den, der es auch tut.

 

Die Weise

In den ersten dreihundert Jahren nach Christus, wurde die Taufe der Christen durch das Untertauchen im Wasser vollzogen. Das Wort „Taufe“, stammt aus dem griechischen Wort „Baptizo“ welches einfach übersetzt „ein- oder untertauchen“ bedeutet. Alle anderen Formen der Taufe, wie z.B. das Besprengen oder Kindertaufen, wurden erst nach Fertigstellung der Bibel eingeführt und sind nicht Schriftgemäß.

 

Taufen auf die Titel oder in dem Namen?

„Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.- Matthäus 28:19“

In Matthäus 28:19 gab der Herr Jesus seinen Jüngern diesen Taufbefehl, doch Jesus Christus, der Anfänger und Vollender unseres Glaubens, hat niemals geboten auf die Titel zu taufen, sondern im (in dem) Namen (Singular). Vater, Sohn und Heiliger Geist sind Titel, keine Namen. Auch wenn Ihre Eltern Sie vielleicht manchmal „Sohn“ oder „Tochter“ nennen, heißen Sie doch nicht so, sondern haben einen Namen. So hat auch Gott einen Namen: Jesus Christus. Nicht drei Personen oder drei Gottheiten, sondern Gott ist einer:

 

“Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe; ein Gott und Vater aller, über allen und durch alle und in euch allen.” Epheser 4:5-6

 

Der richtige Schlüssel zum Himmelreich

Wer beruflich mit Schließanlagen und Schlüsseln zu tun hat weiß, dass es verschiedene Schlüssel gibt. Es gibt u.a. Unter-, Obergruppen und Generalhauptschlüssel, die praktisch alle Türen aufschließen können.

Die wichtigste und wertvollste Tür, die es überhaupt gibt, gab und jemals geben wird, im ganzen Universum, ist der Herr Jesus Christus selbst! Johannes 10:7 sagt “Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.”

Dem Apostel Petrus wurden die Schlüssel zum Himmelreich in Matthäus 16:19, nachdem er die Offenbarung empfing, von dem Herrn Jesus Christus überreicht. Damit hatte er, sozusagen vom Heeresobersten der Heerscharen, den Generalschlüssel für die Tür zum himmlischen Reich bekommen. Zu beginn der Apostelgeschichte setzte Petrus diesen Schlüssel dann auch gleich ein, in dem er zu den Juden sprach: „Tut Buße und lasse sich ein jeglicher Taufen auf den Namen JESU CHRISTI zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes (Apg 2,38).“

“Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins.” 1.Johannes 5:7

Derselbe Schlüssel, dieselbe Formel, wurde auch von Paulus gebraucht. Paulus taufte die Jünger von Johannes dem Täufer in derselben Weise erneut, nachdem er sie fragte: „Habt ihr den heiligen Geist empfangen, da ihr gläubig wurdet? Sie sprachen zu ihm: Wir haben auch nie gehört, ob ein heiliger Geist sei. Und er sprach zu ihnen: Worauf seid ihr getauft? Sie sprachen: Auf die Taufe des Johannes. Paulus aber sprach: Johannes hat getauft mit der Taufe der Buße und sagte dem Volk, dass sie glauben sollten an den, der nach ihm kommen sollte, das ist an Jesum, dass der Christus sei.” Da sie das hörten, ließen sie sich taufen auf den Namen des HERRN Jesus.“ Apg 19:1-5

Alle Gläubigen in der Bibel, ob Juden, Heiden oder Samariter, wurden in dem Namen von JESUS CHRISTUS getauft, denn das ist tatsächlich die einzig wahre, echte biblische Taufe.

Bibelstellen zum vertiefen

Markus 16:16
“Wer glaubt und getauft wird, der wird gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.”

Matthäus 28:19
“So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes”

Apostelgeschichte 8:38
“Und er ließ den Wagen anhalten, und sie stiegen beide in das Wasser hinab, Philippus und der Kämmerer, und er taufte ihn.”

Epheser 4:5
ein Herr, ein Glaube, eine Taufe”

1.Johannes 5:7
“Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins;”

Apostelgeschichte 2:38-39
“Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. Denn euch gilt die Verheißung und euren Kindern und allen, die ferne sind, so viele der Herr, unser Gott, herzurufen wird.”

Matthäus 3:16
“Und als Jesus getauft war, stieg er sogleich aus dem Wasser; und siehe, da öffnete sich ihm der Himmel, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabsteigen und auf ihn kommen.”

Markus 1:8
“Ich habe euch mit Wasser getauft; er aber wird euch mit Heiligem Geist taufen.”

Johannes 3:23
“Aber auch Johannes taufte in Änon, nahe bei Salim, weil viel Wasser dort war; und sie kamen dorthin und ließen sich taufen.”

Matthäus 28:18-20
“Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Weltzeit! Amen.”

Apostelgeschichte 4:12
“Und es ist in keinem anderen das Heil; denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem wir gerettet werden sollen!”

Apostelgeschichte 8:12
“Als sie aber dem Philippus glaubten, der das Evangelium vom Reich Gottes und vom Namen Jesu Christi verkündigte, ließen sich Männer und Frauen taufen.”

Apostelgeschichte 8:36-38
“Als sie aber auf dem Weg weiterzogen, kamen sie zu einem Wasser, und der Kämmerer sprach: Siehe, hier ist Wasser! Was hindert mich, getauft zu werden? Da sprach Philippus: Wenn du von ganzem Herzen glaubst, so ist es erlaubt! Er antwortete und sprach: Ich glaube, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist! Und er ließ den Wagen anhalten, und sie stiegen beide in das Wasser hinab, Philippus und der Kämmerer, und er taufte ihn.” [Notiz: Philippus war ein Diakon und taufte den Eunuchen. Bruder Branham sagte “Jeder von euch, hat das Recht zu taufen.”]

Apostelgeschichte 19:3-6
“Und er sprach zu ihnen: Worauf seid ihr denn getauft worden? Sie aber erwiderten: Auf die Taufe des Johannes. Da sprach Paulus: Johannes hat mit einer Taufe der Buße getauft und dem Volk gesagt, dass sie an den glauben sollten, der nach ihm kommt, das heißt an den Christus Jesus. Als sie das hörten, ließen sie sich taufen auf den Namen des Herrn Jesus. Und als Paulus ihnen die Hände auflegte, kam der Heilige Geist auf sie, und sie redeten in Sprachen und weissagten.”

Johannes 10:9
Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.

Matthäus 16:19
“Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben: Alles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel gelöst sein.”

Apostelgeschichte 10:46-48
“Denn sie hörten sie in Sprachen reden und Gott hoch preisen. Da ergriff Petrus das Wort: Kann auch jemand diesen das Wasser verwehren, daß sie nicht getauft werden sollten, die den Heiligen Geist empfangen haben gleichwie wir? Und er befahl, daß sie getauft würden im Namen des Herrn. Da baten sie ihn, etliche Tage zu bleiben.”

Epheser 3:15
“Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater unseres Herrn Jesus Christus, von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden den Namen erhält,”

Kolosser 2:9
Die FÜLLE der Gottheit wohnte leibhaftig in Christus”

1.Korinther 1:13
“Ist Christus denn zerteilt? Ist etwa Paulus für euch gekreuzigt worden, oder seid ihr auf den Namen des Paulus getauft?”

Kolosser 3:17
„Was immer ihr TUT in Worten oder TATEN, das tut ALLES im NAMEN des HERRN JESUS CHRISTUS

Lukas 24:47
Er aber sagte ihnen: Das sind die Worte, die ich zu euch geredet habe, als ich noch bei euch war, dass alles erfüllt werden muss, was im Gesetz Moses und in den Propheten und den Psalmen von mir geschrieben steht. Da öffnete er ihnen das Verständnis, damit sie die Schriften verstanden, und sprach zu ihnen: So steht es geschrieben, und so musste der Christus leiden und am dritten Tag aus den Toten auferstehen, und in seinem Namen soll Buße und Vergebung der Sünden verkündigt werden unter allen Völkern, beginnend in Jerusalem.

image_pdfimage_print